• Vamocon 5000

Vamocon 5000

Freiheit bei der Wahl der Schaltgeräte!

Energie-Schaltgerätekombination von 630 bis 5.000 A nach DIN EN 61439-1/-2.
Unterstützt Ihre Energieversorgung bei hohen Anforderungen an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Ihre Vorteile

1. Freiheit

  • VAMOCON 5000 ist ein konzernunabhängiges System für Industrie und Gebäudetechnik.
  • Ausgelegt für den Einbau von Leistungsschaltern und Sicherungsleisten von ABB, Schneider Electric, Siemens, Efen, Jean Müller und Wöhner.
  • Bauartnachweise durch Prüfung.
  • Technologisch anspruchsvolle Lösungen lassen sich effizient realisieren.

2. Sicherheit und Normen

  • Höchste Personen- und Anlagensicherheit.
  • Unabhängige Prüfungen zum Bauartnachweis gewährleisten normkonformen Aufbau der Anlagen.
  • Geprüfte Störlichtbogensicherheit nach DIN EN 61439-2, Beiblatt 1.
  • VAMOCON ist abwärtskompatibel. Somit können bereits installierte VAMOCON-Anlagen einfach erweitert werden.
  • Dokumentation, Schulung und umfassender Service zur Kundenunterstützung.

3. Digitalisierung

  • Durchgehende 3D-Entwicklung des Kit-Systems.
  • Intuitiver Online-Konfigurator VAMOCAD mit reduzierter Komplexität, gebündelten Funktionen und schneller Auswahl der Gerätekonfiguration. Sofortiger Download aller erforderlichen Unterlagen inkl. Bauartnachweisen.
  • Digitale Bestellabwicklung aus dem Konfigurator heraus in das SEDOTEC Produktionssystem.
  • Datenausgabe zur Weiterverarbeitung in E-CAD-Systemen, Plattformen und Marktplätzen sowie Building Information Modelling (BIM).

4. Umwelt und Nachhaltigkeit

  • Als Systemhersteller sind wir uns unserer besonderen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst. Generell empfehlen wir die Auslegung einer Schaltanlage mit Reserven. So halten Sie die Verlustleistung geringer.
  • Besonders in der Produktentwicklung machen wir uns Gedanken darüber, wie das Produkt über die Lebensdauer besser genutzt wird. Für die Menschen, die es montieren, aufstellen, bedienen, warten und demontieren. Wieviel Energie das Produkt „verbraucht“. Wie es möglichst komplett recycelt werden kann.
  • Um die Nachhaltigkeit der Produktion zu verbessern, setzen wir uns mit der Herkunft der Ressourcen, deren Verarbeitung, Entsorgung und dem Transport auseinander.
  • Nachhaltigkeit hört nicht bei Umweltschutz und Kosteneffizienz auf. Nachhaltig zu produzieren bedeutet für uns, Mitarbeitern Sicherheit zu geben und sie möglichst lange im Unternehmen zu halten. Wir leben Freude und Leidenschaft!

Highlights

Störlichtbogenklasse A (Personenschutz)

Maßnahmen und Funktionen im System VAMOCON:
  • GFK-Endabdeckung und Sammelschienenhaltewinkel mit Störlichtbogenschutzelektrode im Anfangs- und Endfeld im Bereich der Hauptsammelschiene verhindern ein Durchbrennen der Seitenwand.
  • Dachbleche werden vorne angeschraubt und dienen der Druckentlastung.
  • Verschlusssysteme der Türen werden verstärkt.
  • Belüftungsöffnungen der Türen werden auf IP4X aufgerüstet, um das Austreten brennender Gase nach vorne zu verhindern.
In VAMOCON geprüfte Werte:
Bemessungsspannung Ue 400 V 690 V
Maximal zulässiger Kurzschlussstrom unter Störlichtbogenbedingungen Ip arc 80 kA 70 kA
Zulässige Störlichtbogenbrenndauer tarc 300 ms 300 ms
Anlagenverfügbarkeit und Reparaturaufwand:

Die Anlage ist nach dem Störlichtbogenereignis nicht verfügbar. Die Anlage bzw. beschädigte Teile der Anlage sind auszutauschen.


Störlichtbogenklasse B (Personen- und Anlagenschutz)

Maßnahmen und Funktionen im System VAMOCON:
  • GFK-Endabdeckung im Anfangs- und Endfeld im Bereich der Hauptsammelschiene verhindert ein Durchbrennen der Seitenwand.
  • Dachbleche werden vorne angeschraubt und dienen der Druckentlastung.
  • Verschlusssysteme der Türen werden verstärkt.
  • Belüftungsöffnungen der Türen werden auf IP4X aufgerüstet, um das Austreten brennender Gase nach vorne zu verhindern.
  • Im Bereich der Hauptsammelschiene werden Sammelschienenhaltewinkel mit Störlichtbogenschutzelektrode und GFK-Barrieren in den Feld-zu-Feld Trennwänden verwendet, die eine Ausbreitung des Störlichtbogens entlang der Hauptsammelschiene verhindern.
In VAMOCON geprüfte Werte:
Bemessungsspannung Ue 400 V 690 V
Maximal zulässiger Kurzschlussstrom unter Störlichtbogenbedingungen Ip arc 80 kA 70 kA
Zulässige Störlichtbogenbrenndauer tarc 300 ms 300 ms
Anlagenverfügbarkeit und Reparaturaufwand:

Die Anlage ist nach dem Störlichtbogenereignis nicht verfügbar. Das betroffene Feld ist auszutauschen, benachbarte Felder sind auf Schäden zu prüfen und ggf. zu reinigen.


Störlichtbogenklasse C (Personen- und Anlagenschutz mit eingeschränkter Betriebsfähigkeit)

Maßnahmen und Funktionen im System VAMOCON:
  • Ausrüstung der Anlage mit dem Störlichtbogenschutzsystem DEHNshort.
  • Einbau von Stromwandlern in der Einspeisung sowie punktförmigen Lichtsensoren in jedem Feld und Zusammenführung der Signale in Erfassungsgeräten.
  • Im detektierten Störlichtbogenfall erfolgt die Auslösung der Löschgeräte und die Einleitung eines 3-poligen metallischen Kurzschlusses auf der Hauptsammelschiene, der vom Einspeiseleistungsschalter abgeschaltet wird.
In VAMOCON geprüfte Werte:
Bemessungsspannung Ue 400 V 690 V
Maximal zulässiger Kurzschlussstrom unter Störlichtbogenbedingungen Ipc arc 100 kA 100 kA
Störlichtbogenlöschzeit < 3 ms < 3 ms
Nachweis der Fehlauslösesicherheit bei Einsatz von Leistungsschaltern ja nein
Anlagenverfügbarkeit und Reparaturaufwand:

Die Anlage ist nach Beseitigung der Fehlerursache und dem Austausch der Löschgeräte innerhalb kurzer Zeit wieder verfügbar. Da die Auswirkungen des Störlichtbogens auf ein Minimum reduziert sind, ist eine Reinigung nicht notwendig.

Das Störlichlichtbogenschutzsystem überwacht die Anlage auch bei geöffneter Schaltschranktür und bietet einen größtmöglichen Schutz für die an der Schaltanlage arbeitenden Personen.


Bedienung und Austausch unterschiedlicher Modultechniken


Steckmodule für Kompaktleistungsschalter von 160 bis 630 A

Für einen sicheren und flexiblen Aufbau Ihrer Energieverteilung auch nach zukünftig gültiger Norm DIN EN 61439-2 ED3

Sicherheit

  • herausnehmbares Teil nach DIN EN 61439-2 für hohe Bedienersicherheit
  • Einsetzen oder Entfernen nur im lastfreien Zustand durch integrierte Zwangsauslösung
  • Ringsum fingersicherer Aufbau mit IPXXB

Flexibilität

  • Austausch der Module unter Spannung möglich
  • Als Kontaktierungsart WWD oder WFD für Kompaktleistungsschalter von Schneider Electric und Siemens verfügbar
  • Kombinierbar mit Lasttrennschaltern mit Sicherungen JEAN MÜLLER SASILplus

Auf den Leistungsschalter wirkende Zwangsauslösung verhindert das Herausnehmen oder Einsetzen unter Last:

  • 1. Steckmodul im Feld verriegelt, Leistungsschalter kann eingeschaltet werden

  • 2. Steckmodul im Feld entriegelt, der eingeschaltete Leistungsschalter geht in die Ausgelöst-Stellung


Kupplungen

Kupplungen im VAMOCON-System werden längs in das mittige Hauptsammelschienensystem integriert und von rechts und links phasenversetzt auf Höhe der Schalteranschlüsse geführt. Abstände zwischen vorderer und hinterer Schienenführung und eine Abstützung zueinander machen die Konstruktion möglich und versteifen sie gleichzeitig.

Unsere Längs-Kupplungen sind getestet bis zu Kurzschlussfestigkeiten Icw von 100 kA während einer Sekunde. Da keine aufwändigen Hoch- und Niederführungen gebaut werden müssen und kein zweites Feld erforderlich ist, reduziert sich der Kupfereinsatz um rund 120 kg je Feld gegenüber einer herkömmlichen Kupplung bei 3.200 A Bemessungsstrom. Die Kupplungen sind verfügbar bis 5.000 A für 3- und 4-polige Hauptsammelschienensysteme.


VAMOCON-Anlagen passen sich Ihren Aufgaben an

Das System ermöglicht Bauformen von Form 1 bis 4b (DIN EN 61439-2) und Aufstellungsvarianten vom freistehenden Einzelfeld über Reihenanordnung, Eckfeldern (L- und U-form) bis zu einer Rücken-an-Rücken-Aufstellung. Zwei Bauhöhen und eine Vielzahl von Varianten ermöglichen die unterschiedlichsten Lösungen. Sockel mit 100 und 200 mm Höhe sind möglich.


Detaillösungen


Feldtypen

  • Leistungsschalterfeld
    Kupplungsfeld

  • Störlichtbogenschutzsystem

  • Abgangsfeld Kompaktleistungsschalter

  • Gerätefeld für waagerechten Einbau ABB / Siemens

  • Gerätefeld für waagerechten Einbau Jean Müller und Steckmodule

  • Leistenfeld senkrecht für Lasttrennschalter mit Sicherungen

  • Leistenfeld senkrecht auf Hauptsammelschiene hinter Tür

  • Leistenfeld senkrecht auf Feldverteilschiene durch Tür

  • Leistenfeld senkrecht auf Feldverteilschiene hinter Tür

  • Installationsverteilerfeld

  • Steuerfeld / Leerfeld

  • Eckfeld


    Technische Daten

    Normen/Bestimmungen Energie-Schaltgerätekombination mit Bauartnachweis durch Prüfung EN 61439-1/-2:2011
    DIN EN 61439-1/-2:2012-06
    VDE 0660-600-1/-2:2012-06
    Prüfung des Verhaltens bei inneren Fehlern (Störlichtbogen)

    DIN EN 61439-2 Beiblatt 1:2016-01
    VDE 0660-600-2 Beiblatt 1:2016-01
    passiver Störlichtbogenschutz:
    Ue bis 690 V, Ip arc bis 80 kA, tarc = 300 ms
    aktiver Störlichtbogenschutz:
    Ue bis 690 V, Ipc arc bis 100 kA

    Schutz gegen elektrischen Schlag DIN EN 50274, VDE 0660 Teil 514
    Einsetzbare Schaltgeräte ABB, Schneider Electric, Siemens, Efen, Jean Müller, Wöhner
    Schutzart EN 60529 IP2x, IP3x, IP4x
    Schutzklasse

    I (Schutzerdung)

    Bemessungsstrom (ln)

    bis 5.000 A

    Bemessungsstoß-Spannungsfestigkeit (Uimp)

    8 KV

    Überspannungskategorie

    IV

    Verschmutzungsgrad

    3

    Bemessungsstoßstrom-Festigkeit (lpk)

    Hauptsammelschienen (3- und 4-polig)

    bis 330 kA

    Bemessungskurzzeit-Strom-Festigkeit (lcw)

    Hauptsammelschienen (3- und 4-polig)

    bis 150 kA / 1 sec.
    Bemessungsfrequenz (f)

    50 bis 60 Hz

    Bemessungsisolations-Spannung ( Ui)

    Hauptstromkreis

    1.000 V

    Bemessungsbetriebs-Spannung (Ue)

    Hauptstromkreis

    bis 690 VAC

    Innere Unterteilung

    Bauform 1bis 4b, abhängig vom jeweiligen Feldtyp

    Mechanische Festigkeit

    IEC 62262

    bis IK10

    Umgebungstemperatur und Aufstellung

    -5°C bis +40°C (Mittelwert über 24h: 35°C), Innenraumaufstellung,
    Aufstellungshöhe bis 2000 m über Normalhöhe

    Kühlung / Lüftung

    Eigenkonvektion oder Zwangsbelüftung

    Materialien und Oberflächen

    Gerüstteile, Innenausbauteile

    Stahlblech, 2,0 - 3,0 mm, verzinkt

    Türen

    Stahlblech, 2,0 mm, verzinkt, pulverlackiert

    Seitenwände

    Stahlblech, 1,5 mm, verzinkt, pulverlackiert

    Rückwände, Dachbleche

    Stahlblech, 1,5 mm, verzinkt

    Standardfarbe

    Türen, Blenden, Seitenwände: RAL 7035, Grobstruktur
    Sockel: RAL 7012, Grobstruktur

    Wahlfarbe

    alle RAL-Farben, Fein- oder Grobstruktur

    Schichtstärke

    80-100 µm

    Abmessungen

    Höhe (mm, ohne Sockel)

    2.000 / 2.200

    Breite (mm)

    400 / 500 / 600 / 850 / 1.000 / 1.200

    Tiefe (mm)

    425 (bis 1.850 A), 625 (bis 3.200 A), 825 (ab 4.000 A)