• VAMOCON 1250

VAMOCON 1250

Energieverteilung ist jetzt! grün

Energie-Schaltgerätekombination von 630 bis 1.250 A nach DIN EN 61439-1/-2.
Unterstützt Ihre Energieversorgung bei hohen Anforderungen an Sicherheit, Flexibilität und Nachhaltigkeit. SEDOTEC-Qualität zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ihre Vorteile

1. Freiheit

  • VAMOCON 1250 ist bereit für den Einbau von Schaltgeräten von ABB, Schneider Electric, Siemens, Efen, Jean Müller und Wöhner mit Bauartnachweis durch Prüfung.
  • Hohe Montagefreundlichkeit, geringes Gewicht des ausgebauten Schaltfeldes sowie einfache Verbindung der Felder und des Sammelschienensystems am Ort der Aufstellung.
  • Einbau von Normfeldsystemen in DIN-Technik von ABB (Striebel & John), ABN (Schneider Electric), Hager und Siemens möglich.
  • Felder für individuellen Ausbau durch Schaltanlagenbauer mit Angabe der abführbaren Verlustleistung verfügbar.

2. Sicherheit und Normen

  • Normkonformer Aufbau der Anlagen nach DIN EN 61439-1/-2. Höchste Personen- und Anlagensicherheit durch unabhängige Prüfungen zum Bauartnachweis.
  • Personen- und Anlagensicherheit durch Form der inneren Unterteilung, Form 2b (optional 4b, abhängig vom Feldtyp).
  • Flansche, Tüllen und Aluminiumbleche mit Schutzart bis IP54 konfigurier- und lieferbar.
  • Verzicht auf feldhohe Kunststoffabdeckungen an der Front, da alle spannungsführenden Teile fingersicher im Inneren des Feldes abgedeckt sind. Auslöser und Displays der Schaltgeräte sind uneingeschränkt sichtbar.
  • EMV-optimierte Anordnung von N- und PE-Leiter: N-Leiter in der Nähe der Phasen L1/L2/L3 und möglichst weit entfernt vom PE-Leiter. PE-Leiter vorne montiert und dadurch für Messungen gut erreichbar.

3. Digitalisierung

  • Perfekt für den Online-Vertrieb entwickelt.
  • Intuitiver Online-Konfigurator VAMOCAD. Komplexität reduziert, Funktionen gebündelt, Gerätekonfiguration schnell auswählbar. Download aller erforderlichen Unterlagen inkl. Bauartnachweisen.
  • Bestellung aus dem Konfigurator heraus direkt in das SEDOTEC Produktionssystem.
  • Datenausgabe zur Weiterverarbeitung in E-CAD-Systemen, Plattformen und Marktplätzen sowie Building Information Modelling (BIM).
  • Einbau intelligenter Schaltgeräte möglich: Verlegung von Steuer- und Busleitungen in das Steuerfach, Kabelführung im Feld und Kabelkanäle oben in jedem Feld zur Querverdrahtung.
  • Vorbereitet für die Nach- oder Umrüstung der Schaltgeräte bei künftigen Veränderungen.

4. Umwelt und Nachhaltigkeit

  • Weniger Kupfer: Sie erhalten und bezahlen 30 % weniger Kupfer, weil wir intelligent konstruieren. Wir verzichten auf Feldverteilschienen und montieren die Schaltgeräte direkt auf die mittige Hauptsammelschiene mit 185 mm Phasenmittenabstand. So brauchen wir weniger Kupferteile. Das spart Ihnen und unserer Umwelt bis zu 20 kg Kupfer pro Feld, das Sie auch nicht bezahlen müssen.
  • Weniger Verlustleistung: Unsere Auslegung des Sammelschienensystems mindert die Verlustleistung um bis zu 20 %.
  • Weniger Energieverbrauch: Unsere Kupferprofile haben manchmal einen größeren Querschnitt. Dennoch sparen Sie. Was auf den ersten Blick verwirrend erscheint, wird schnell klar, wenn man es genauer betrachtet. Denn das voluminösere Kupferprofil ist nicht ständig am Leistungslimit und erwärmt sich nicht so stark. Deshalb sinkt die Verlustleistung deutlich. Dabei amortisiert sich der Mehraufwand an Kupfer innerhalb eines Jahres. Ist also logisch.
  • Weniger Kosten: Über die durchschnittliche Lebensdauer der Schaltanlage sparen Sie pro Meter Schaltanlage bis zu 3.000 Euro und bis zu 3,5 Tonnen CO2.
  • Längere Lebensdauer: Bemessungswerte Inc und RDF sind auf eine hohe Lebensdauer von Schaltgeräten und Elektronik ausgelegt.
  • Weniger Kunststoff: Wir verzichten auf durchgehende Kunststoffabdeckungen vorne, weil alle eingebauten Schaltgeräte im Inneren des Feldes fingersicher abgedeckt sind.

Feldtypen

  • Leistungsschalterfeld Kabelanschlusskit

  • Leistungsschalterfeld Direktanschluss

  • Gerätefeld senkrecht

  • Montageplattenfeld

  • Installationsverteilerfeld

  • Leerfeld


    Technische Daten

    Normen/Bestimmungen Energie-Schaltgerätekombination mit Bauartnachweis durch Prüfung EN 61439-1/-2:2011
    DIN EN 61439-1/-2:2012-06
    VDE 0660-600-1/-2:2012-06
    Schutz gegen elektrischen Schlag DIN EN 50274, VDE 0660 Teil 514
    Einsetzbare Schaltgeräte ABB, Schneider Electric, Siemens, Efen, Jean Müller, Wöhner
    Schutzart EN 60529 IP30, IP54
    Schutzklasse

    I (Schutzerdung)

    Bemessungsstrom (ln)

    bis 1.250 A

    Bemessungsstoß-Spannungsfestigkeit (Uimp)

    8 KV

    Überspannungskategorie

    IV

    Verschmutzungsgrad

    3

    Bemessungsstoßstrom-Festigkeit (lpk)

    Hauptsammelschienen (3-polig)

    105 kA

    Bemessungskurzzeit-Strom-Festigkeit (lcw)

    Hauptsammelschienen (3- und 4-polig)

    50 kA 1 sec.
    Bemessungsfrequenz (f)

    50 bis 60 Hz

    Bemessungsisolations-Spannung ( Ui)

    Hauptstromkreis

    1.000 V

    Bemessungsbetriebs-Spannung (Ue)

    Hauptstromkreis

    bis 400 V

    Innere Unterteilung

    Bauform 1 bis 4b, abhängig vom Feldtyp

    Mechanische Festigkeit

    IEC 62262

    bis IK10

    Umgebungstemperatur und Aufstellung

    -5°C bis +40°C (Mittelwert über 24h: 35°C), Innenraumaufstellung,
    Aufstellungshöhe bis 2000 m über Normalhöhe

    Lüftung

    IP 30 belüftet, IP 54 unbelüftet

    Materialien und Oberflächen

    Gerüstteile, Rückwände, Dach-/Bodenwannen, Innenausbau

    Stahlblech, 1,5 mm, verzinkt

    Türen, Seitenwände

    Stahlblech, 1,5 mm, verzinkt, pulverlackiert

    Standardfarbe

    Tür, Seitenwand RAL 7035, Grobstruktur, Sockel RAL 7012, Grobstruktur

    Wahlfarbe

    alle RAL-Farben, Fein- oder Grobstruktur

    Schichtstärke

    80-100 µm

    Abmessungen

    Höhe (mm, ohne Sockel)

    2.000

    Breite (mm)

    400 / 600 / 850 / 1.100

    Tiefe (mm)

    425 (Gerüst) + 25 (Tür), gesamt 450

    Sockelhöhe (mm)

    150 (300 bei Kombination von 2 Sockeln)


    Nachhaltigkeit

    Weniger ist mehr und mehr ist weniger – wie kann das sein?

    Wir suchen ständig nach innovativen Lösungen, die dazu beitragen, Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Das ist Ausdruck unseres ökologisch verantwortungsvollen Handelns. Wir engagieren uns für Ressourcenschonung und eine nachhaltige Energieversorgung. Das zeigt sich besonders in unserem neuen und innovativen Schaltanlagenkonzept VAMOCON 1250. Das ist unser grüner Technologieträger, unser Leitstern an ökologischer und nachhaltiger Energieverteilung. Dem werden alle zukünftigen Entwicklungen folgen.

    Wie haben wir das erreicht?

    Nun, wir haben VAMOCON 1250 genau passend auf die Anforderung entwickelt und Materialien dort reduziert, wo sie für den sicheren Betrieb nicht benötigt werden – das schont Ressourcen und Gewicht. Zugleich legen wir jedoch manche Kupferschienen größer aus – das spart Energie. Denn die Verlustleistung sinkt um bis zu 20 %. Und weil die Anlage deshalb nicht ständig an der Leistungsgrenze arbeitet, hält sie länger – das fördert Nachhaltigkeit.

    Und was bringt Ihnen das?

    Klar, bei allem grünen Gedankengut: Controller entscheiden auch mit, das wissen wir. Deshalb zeigen wir Ihnen an einem Beispiel, wie Sie auch die Kostenrechner überzeugen können – vorausgesetzt, die wollen auch langfristig denken und sind am TCO-Prinzip interessiert, für die Total-Cost-of-Ownership Betrachtung empfänglich.

    Rechenbeispiel:
    Geringere Verlustleistung führt zu geringeren Temperaturen in der Schaltanlage und verlängert die Lebensdauer der darin eingebauten Schaltgeräte und Elektronik merklich. Schaltanlagen lassen sich so nachhaltiger betreiben und sparen CO2 ein.
    Wir gehen bei einer Schaltanlage mit einem Bemessungsstrom von 1.250 A von einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 30 Jahren, 2-Schicht-Betrieb und einem Energiepreis Industrie von 18,55 Ct/kWh aus. Dem Mehraufwand an Kupfer durch den größeren Querschnitt im Vergleich zu einer herkömmlichen Hauptsammelschiene steht eine eingesparte Verlustleistung von 73 W gegenüber. Die so eingesparte Energie beträgt pro Jahr und Meter Schaltanlage 295 kWh. So amortisiert sich der größere Kupferquerschnitt – Controller aufgepasst! – bereits im ersten Betriebsjahr. Mit VAMOCON 1250 sparen Sie über den Nutzungszeitraum – wenn wir Preissteigerungen einpreisen – pro Meter Ihrer Schaltanlage, Energiekosten von 3.000 Euro und 3,5 to CO2 ein.*

    Rechnet sich also. Wie breit ist Ihre Schaltanlage?


    * Alle Werte verstehen sich pro METER Schaltanlage. Die Herleitung der reduzierten Verlustleistung des Hauptsammelschienensystems und Einsparungen an Energie und CO2 beruhen auf der DIN EN 61439-1 Beiblatt 2 (Verfahren zum Nachweis der Erwärmung von Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen durch Berechnung) sowie der Tabelle B.3 (Betriebsstrom und Verlustleistung von blanken Kupferschienen innerhalb eines Gehäuses).