Close

Zugang zum Informationsportal für VAMOCON-Partner und Ingenieurbüros. Bitte fordern Sie Ihre Zugangsdaten an, wenn Sie noch nicht angemeldet sind.

Zugangsdaten anfordern

Historie

SEDOTEC auf dem Weg zum Schaltschrank-Systempartner

  • 2017
  • SEDOTEC verfolgt den eingeschlagenen Weg zum Schaltschrank-Systempartner der Elektroindustrie mit aller Konsequenz weiter und hält auch weiterhin an LEAN-Management und dessen Philosophie fest, damit das Unternehmen noch flexibler und innovativer auf zukünftige Kunden- und Marktanforderungen reagieren kann. Als einer der Vorreiter bei der Integration von Störlichtbogenschutzsystemen ist VAMOCON mit DEHNshort und ABB UFES nach den Anforderungen der Störlichtbogenklasse C, Personen- und Anlagenschutz mit eingeschränkter Betriebsfähigkeit erfolgreich geprüft worden.
  • 2016
  • Als einer der ersten Hersteller am Markt hat SEDOTEC sein Schaltanlagensystem VAMOCON nach dem neuen Beiblatt 1 zur DIN EN 61439-2 in den Störlichtbogenklassen A, B und C prüfen lassen – und zwar jeweils nach der höchsten Anforderung „uneingeschränkter Zugang durch Laien“. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 wurde für SEDOTEC erfolgreich im Juni 2016 durchgeführt. Mit der Zertifizierung wird der hohe Stand der automatisierten Produktion nach außen noch deutlicher.
  • 2015
  • Die Grundsätze des SEDOTEC Produktions-Systems (SPS) sind am Standort Ladenburg umgesetzt und werden gelebt. Um die Fertigung von Losgröße Eins proaktiv zu unterstützen hat SEDOTEC das Lean-Prinzip ‚Shopfloor-Management‘ effizient und erfolgreich umgesetzt. Trotz eines geringeren Material- und Ressourceneinsatzes entstehen Produkte mit größerer Vielfalt in kürzerer Zeit bei einer gelebten Null-Fehler-Philosophie.
  • 2014
  • Die anderthalbjährige Lieferantenuntersuchung eines Kunden kürt SEDOTEC zum besten Lieferanten in ganz Europa. VAMOCON hat sich einen festen Platz unter den führenden Schaltschranksystemen für die Niederspannungs-Energieverteilung erworben und wird mittlerweile von Schaltanlagenherstellern in fünf Ländern verwendet.
  • 2013
  • Aus den ersten LEAN-Projekten ist bis Ende 2013 in Mittweida ein Werk entstanden, welches hinsichtlich Effizienz, Flexibilität, Mitarbeiterzufriedenheit und Ressourcenverbrauch für den Standort Ladenburg und die Elektroindustrie insgesamt wegweisend ist. Das SEDOTEC Produktions-System ist umgesetzt, auch wenn die Arbeit daran nicht aufhört.
  • 2012
  • Ein Neubau in Mittweida schafft die Kapazitäten für das starke Wachstum insbesondere von VAMOCON. Parallel wird in Ladenburg eine weitere Stanz-/Scher- und Biegelinie installiert. Kunden erkennen das vor allem an der Verkürzung der Lieferzeiten und den attraktiveren Preisen. Sie steigern damit im Gegenzug ihre Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit.
  • 2011
  • Erste Projekte zur Einführung der Grundsätze der schlanken Produktion (LEAN) werden durchgeführt und Montagearbeitsplätze mit Beratern der Automobilindustrie reorganisiert. VAMOCON wird nicht nur in Deutschland sondern auch der Schweiz, Österreich und Luxemburg von Schaltanlagenherstellern erfolgreich für ihre Anlagen eingesetzt.
  • 2008
  • Auf der weltgrößten Elektrofachmesse Light & Building wird das Schaltschranksystems VAMOCON erstmalig vorgestellt. Es wurde konsequent für die Hochstrom-Energieverteilung konzipiert und gemeinsam mit zukünftigen Kunden entwickelt. Die Resonanz ist auf Grund der Möglichkeiten zum Einbau verschiedenster Schalterfabrikate und der technischen Daten äußerst positiv. In Ladenburg wird gleichzeitig ein Logistikzentrum aufgebaut aus dem alle MNS-Kunden weltweit beliefert werden. Die Exportquote für SEDOTEC Erzeugnisse beträgt mittlerweile über 80 %.
  • 2004
  • SEDOTEC, 2004 von Dirk Seiler und Alexander Döring gegründet, übernimmt von der deutschen ABB das Werk in Ladenburg. Dort wurden seit 35 Jahren die Blech- und Kupferkomponenten für Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen der ABB produziert. Die Kulturänderung zum flexiblen, inhabergeführten Mittelständler beginnt umgehend.

Da wird ganz schön was geschafft.